Deutscher Pointerclub e. V.
 
  Zurück    

Prüfungsergebnisse Herbst 2017 Landesbergen

Datum der Veröffentlichung: 19.11.2017

 

 

Prüfung Landesbergen

Richter: Pino Zambelli I Manfred Bröhldick

Samstag, 21.10.2017

Derby

1.        Paar

GSH Scotland King’s Nera, Führerin Eva König

PH Nolina vom Gründleinhof, Führerin Nadine Grimm

 

Nera: Typischer GS Stil, geht schon sehr gut mit System, ruhige Rutenhaltung. Wendungen sind immer im Wind angelegt. Macht in der 11 Minute einen rassetypischen Punkt, wobei die Rute nicht ganz ruhig ist. Zieht rassetypisch nach und bleibt beim Abstreichen der Hühner absolut gehorsam.

Sehr gut 15 Pkt

Nolina: Stil und Kopfhaltung der Hündin sind im sehr gut. Die Hündin nimmt zu wenig Gelände; macht extrem enge Schleifen. Steht einmal leer vor. In der Restzeit macht Nolina einen kurzen, korrekten Punkt an Hühner. Bei Abstreichen der Hühner geht sie leicht nach, aber im Rahmen eines Derbys ok.

Sehr gut 11 Pk.

 

2.        Paar

GSH Alegra von den Huntewiesen, Führerin Eva König

GSR Scotland King’s Nenjan, Führerin Elfriede Lübbeke

 

Alegra: Die Hündin beginnt ihre Suche im sehr guten Stil. Geht weite Wege und schon recht gut im System mit guter Führerbindung. Wirft mit Kenntnis Hühner und gibt ihnen das Geleit. In der Restzeit macht sie einen exzellenten, rassetypischen Punkt und geht leicht nach – aber im Rahmen eines Derbys ok.

Sehr gut 12 Pkt

Nenjan: Grossrahmiger GS-Rüde, der einen sehr gute Suche zeigt. Exzellentes Gangwerk – wirft Fasanenhehne und geht nach. In der Restzeit hätte er nochmals Hühner haben können und geht zu weit nach.

Nicht bestanden

 

3.        Paar

PH Franchanna’s Dorie, Füherin Johanna Esser

GSH Scotland King’s Nala, Führerin Eva König

 

Dorie: Hündin hat einen sehr guten Pointerstil. Leider ist die Suche nicht dem Wind angelegt. Zeigt bei gewissen Schleifen, was wir von einem Pointer sehen wollen: Rabiate Suche, kraftvoller Sprung. Kommt zu einer kurzen, festen Vorstehaktion und bleibt schon recht gehorsam am Punkt.

Sehr gut 12 Pkt.

Nala: Tolle GS-Hündin. Zeigt eine exzellente Suche, im exzellenten Stil der Rasse. Macht einen exzellenten Punkt mit leicht unruhiger Rutenhaltung, zieht rassetypisch nach und bleibt beim Abstreichen der Hühner absolut gehorsam.

Vorzüglich 17 Pkt.

 

 

4.        Paar

PH Franchanna’s Diary, Führer Michael Simon

PR Dax vom Mückenborn, Führer Ewald Schönau

 

Diary: Noch sehr unerfahrene Hündin. Kopfhaltung, Sprung und Stil sind im sehr gut. Sie weiss noch nicht wirklich, was sie machen muss. Leider sekundiert sie ihrem Partner nicht und kann somit die Prüfung heute nicht bestehen.

Nicht bestanden

Dax: Exzellenter Pointer, wobei die Suche am Anfang eher im sehr gut ist. Zeigt im Verlauf des Ganges rassetypische Merkmale und verbessert sich in eine weite, planmässige, systematische Suche mit exzellenter Kopfhaltung. Macht gegen Ende des Ganges einen rassetypsichen Punkt an Hühnern und geht leicht nach (für ein Derby ok).

Vorzüglich 16 Pkt.

 

5.        Paar

GSH Scotland King’s Merle, Führerin Eva König

Restzeit mit Nolina

Merle: Stil, Kopfhaltung und Sprung im unteren sehr gut. Wendungen sind nicht immer korrekt am Wind angelegt. Macht eine Vorstehaktion, unterbricht das Vorstehen, umschlägt das Wild, drückt das Wild selbständig raus und begleitet es im Rahmen eines Derby.

Gut 9 Pkt

 

Field Trial Paar

1.        Paar
ESH Stimberg Hunter’s Artemis, Führerin Linda Kessler
PH Beaconsfiled Daryl, Führerin Gaby Purkott

Artemis: Stil der Hündin ist im unteren sehr gut. Die Hündin nimmt das Gelände zu wenig an. Während und nach der Freiminute sind die Wendungen nicht im Wind angelegt und für ein Field Trial nich mehr in der Note.
Nicht bestanden
Daryl: Exzellenter Stil und Mechanik eines Pointers. Leider sind auch bei ihr während und nach der Freiminute die Wendungen rechts immer aus dem Wind und kann somit heute die Prüfung leider nicht bestehen.
Nicht bestanden

2.        Paar
PH Marley vom Gründleinshof, Führerin Ines Kohlhauer
ESR Losey du Val du Ruth, Führerin Nina Paul-Wollmann

Marley: Tolle Pointer-Hündin, die von Anfang an das Feld mit System, mit exzellentem, rassetypischen Stil annimmt. Grossen Jagdvestand zeigt und sehr führig ist. Sie zeigt keine Fehlwendungen, aber leider sekundiert sie nicht.
Nicht bestanden
Losey: Exzellenter Rüde in allen Dimensionen. Zeigt eine Suche, die von Finderwillen geprägt ist. Die Schleifen und die Weite sind dem Gelände angepasst. Macht einen rassetypischen Punkt und hat sehr viel Mühe beim Nachziehen. Die Führerin leint den Rüden an, geht über die Aktion hinweg und schnallt erneut zur Suche. Losey nimmt sofort wieder das Gelände an. Geht über einen Feldweg hinweg und macht erneut einen rassetypsichen, exzellenten Punkt an einer Kette Hühner, die er leider begleitet. Dieser Rüde ist wirklich eine Augenweide, es macht Spass, ihm beim Arbeiten zuzuschauen. Ein Diamant, der noch fertig geschliffen werden muss.
Nicht bestanden

3.        Paar
ESH Kogtved’s Malou da Fora, Führer Tor Floysvik

Läuft mit Daryl (ausser Konkurrenz)

Malou: Sie entzieht sich in der Freiminute der Prüfung.

Nicht bestanden

 

Feldjagdsuche

1.        Paar

GSH Scotland King’s Lotte, Führerin Eva König

IRSR Vilslev Nilsson, Führerin Heike Sporleder

 

Lotte: Sehr guter GS-Stil. Die Suche ist im sehr gut. Die Hündin macht einen Punkt an einem Fasan und hetzt ihn.
Nicht bestanden

Nilsson: Exzellenter Irish Setter in allen Dimension. Exzellent präsentiert. Zeigt für sein junges Alter schon grossen Jagdverstand. Kopf, Sprung, Rücken- sowie Rutenhaltung sind im exzellent. Es macht grosse Freude diesem Hund zuzuschauen. Gegen Ende des Ganges zeigt er einen rassetypsichen Punkt, zieht problemlos weit nach. Beim Abstreichen des beschossenen Fasans bleibt er absolut gehorsam. Auf Kommando geht er Hund zum Apport, fast 100 m und hat leicht Mühe, den Fasan korrekt zur bringen.
Vorzüglich 17 Pkt.

(Auch dieser Rüde hat mir grosse Freude bereitet – ein toller Vertreter seiner Rasse)

 

2.        Paar

PR Götz von den Dachsfichten, Führerin Elfriede Lübbeke

IRSH Lia vom Kapellenpfad, Führerin Heike Sporleder

Götz: Suche und Stil sind im gut. Es fehlen die rassetypischen Merkmale eines Pointers. Er realisiert einen sehr guten Punkt, bleibt bei Abstreichen des Wildes gehorsam. Leider ist der Apport nicht ganz korrekt.

Gut 9 Pkt

Lia: Sehr guter Stil eines Irish Setters. Die Suche ist nicht optimal dem Gelände angepasst. Sie kommt zu einer Vorstehaktion und hetzt den abstreichenden Fasan.

Nicht bestanden

 

3.        Paar

GSH Scotland King’s Ida, Führerin Eva König

Ida: Suche und Stil im sehr gut. Wirft Hühner und hetzt.

Nicht bestanden

 

 

 

 

Sonntag, 22.10.2017

Field Trial

1.        Paar

IRSR Vilslev Nilsson, Führerin Heike Sporleder
ESR Losey du Val du Ruth, Führerin Nina Paul-Wollmann

                Losey: Exzellente Suche. Einmal leer Vorstehen ohne Resultat. Kein Wideaufruf.
                Nicht bestanden
                Nilsson: Exzellenter Hund, leider wirf er Hühner.
                Nicht bestanden

2.        Paar

ESH Kogtved’s Malou da Fora, Führer Tor Floysvik
IRSH Lia vom Kapellenpfad, Führerin Heike Sporleder

                Malou: Hat sich heute in der zweiten Minute der Prüfung entzogen
                Lia: Sehr guter Stil eines Irish Setters. Lässt Wild liegen.
                Nicht bestanden

3.        Paar

PH Marely vom Gründleinshof, Führerin Ines Kohlhauer

Läuft mit Lia

Marely: Exzellente Suche eines Pointers. Zeigt exzellente, rassetypische Merkmale. Lässt leider Wild liegen.

Nicht bestanden

Derby

1.        Paar

GSR Scotland King’s Nenjan, Führerin Elfriede Lübbeke

GSH Scotland King’s Nera, Führerin Eva König

 

Nenjan: Die Sucht ist im sehr gut. Hatte mehrere Möglichkeiten, Wild vorzustehen. Konnte die Prüfung heute leider nicht bestehen.

Nera: Suche ist im unteren sehr gut angelegt. Hat mehrere Möglichkeiten an Hühnern nicht nutzen können.
Nicht bestanden

 

2.        Paar

PH Nolina vom Gründleinshof, Führerin Nadine Grimm
GSH Scotland King’s Nala, Führerin Eva König

 

Nolina: Diese junge Pointerhündin zeigt schon eine recht gute, systematisch angelegte Suche. Zeigt rassetypsiche Merkmale. Macht gegen Ende des Ganges einen pontertypischen Punkt und bleibt beim Abstreichen des Wildes schon recht gehorsam.

Sehr gut 13 Pkt
Nala: Heute ist die Suche nicht vom Finderwillen geprägt und wird von der Führerin zurückgezogen.

3.        Paar

PH Franchanna’s Dorie, Führerin Johanna Esser
GSH Algera von den Huntewiesen, Führerin Eva König

 

Dorie: Heute zeigt uns dieser Hündin eine rasante, pointertypische Suche, wobei die Wendungen nicht im Wind angelegt sind. Macht gegen Ende des Ganges einen exzellenten, rassetypischen Punkt, zieht rassetypsich nach und bleibt schon recht gehorsam beim Abstreichen der Hühner. Toll vorgeführt.

Sehr gut 14 Pkt

Alegra: Suche ist im unteren sehr gut. Leider sekundiert sie ihrer Partnerin nicht.

Nicht bestanden

 

4.        Paar

PH Franchanna's Diary, Führer Michael Simon

GSH Scotland King’s Merle, Führerin Eva König

 

Diary: Diese Hündin zeigt rassetypische Merkmale, aber weiss noch nicht genau, was sie zu tun hat und kann somit heute die Prüfung nicht bestehen.

Merle: Nicht in der Note eines Derbys.

 

Feldjagdsuche

1.        Paar

PR Götz von den Dachsfichten, Führerin Elfriede Lübbeke
GSH Scotland King’s Lotte, Führerin Eva König

 

Götz: Suche und Stil nicht rassetypsich. Sekundiert im Laufe des Ganges unter Einwirkung der Führerin. Im weiteren Suchengang wirft er einen Fasan und geht nach.

Nicht bestanden

Lotte: Sehr guter GS-Stil im unteren sehr gut. Leider ist die Vorstehaktion nicht ausdrucksstark. Die Rute ist in Bewegung. Beim Nachziehen hat sie grosse Probleme, den geschossenen Fasan apportiert sie korrekt.

Sehr gut 11 Pkt.

 

2.        Paar

GSH Scotland King’s Ida, Führerin Eva König

ESH Stimberg Hunter’s Artemis, Führerin Linda Kessler

 

Ida: Leider nicht in der Note einer Feldjagdsuche

Artemis: Sehr gute Suche im unteren sehr gut. Zeigt guten Jagdverstand. Macht im Verlauf des Ganges einen exzellenten, rassetypischen Punkt. Zieht rassetypisch nach, Fasan wurde geschossen. Auf den Schuss zeigt die Hündin eine grosse Jagdpassion, was aber noch im Rahmen einer Feldjagdsuche ist. Apport war korrekt.

Gut 9 Pkt.

 

Gerne möchte ich mich bei meinem Mitrichter Manfred Brölldick bedanken. Dem Revierinhaber für das tolle Revier und der 2. Vorsitzenden Johanna Esser für die netten Worte.

 

 

 
 
Deutscher Pointerclub e.V.

  In der Kemnade 14
  44575 Castrop-Rauxel
  Tel.: 02305-24578
  Fax: 02305-442617

  Amtsgericht: Giessen
  Registernummer: VR 1317
Internetseite:
  www.pointerclub.eu
  www.deutscher-pointerclub.de

E-mail:
  Pointerclub@freenet.de  

Webdesign:
  Roman Sedlacek
www.facebook.com/pointerclub
   
 
© 2010-2017 Deutscher Pointerclub e.V.